24.04.2017 +++ Pressemitteilung vom 24.04.2017

Leuze sichert Architektur und Code-Basis von Software Plattformen für Industrie 4.0 mit Axivion Bauhaus Suite

Leuze electronic setzt zur Sicherung der Architektur und Code-Basis der Softwareplattform des neuen kamerabasierten Codelesers DCR200i und zukünftiger Produkte für die Industrie 4.0 auf die Axivion Bauhaus Suite. Die Toolsuite wurde von Axivion gezielt an die Anforderungen des Kunden angepasst, so dass die Entwickler den ständig erweiterten Code-Bestand komfortabel im laufenden Betrieb prüfen und warten können. So gewährleistet Leuze dauerhaft die Qualität und Wartbarkeit der Software seiner Produkte mit Laufzeiten von 10 Jahren oder mehr.

Download LEUZE Pressemitteilung als PDF

Code-Analyse für variantenreiche Software

Der DCR 200i von Leuze ist ein Code-Lesegerät mit exzellenten Leseergebnissen selbst bei hohen Bandgeschwindigkeiten und passt sich flexibel verschiedensten Anforderungen an. Der DCR200i basiert auf einer selbstentwickelten Software-Plattform, die auch die Grundlage für weitere Produktbaureihen bei Leuze bildet und ein komplexes Komponentensystem mit zahlreichen Varianten umfasst.

Die Axivion Bauhaus Suite stellt gerade bei variantenreicher Software mit größerem Legacy-Code-Anteil die Stärke ihrer Algorithmen unter Beweis, denn sie bezieht in ihre Analysen neu entwickelte Codezeilen und per Delta-Analyse auch gezielt den Bestandscode der Software ein. Die Toolsuite spürt zuverlässig Klone, toten und damit nicht verwendeten Code auf, findet potentiell problematische Codestellen, deckt zyklische Abhängigkeiten auf und erkennt Verstöße gegen selbstdefinierte Vorgaben und allgemein gültige Programmierrichtlinien wie beispielsweise MISRA.

Architekturprüfung für sichere Kommunikation

Zur nachweislichen Sicherung des Datenaustauschs im Rahmen von Industrie 4.0-Anwendungen ist es ferner unabdingbar, dass die Kommunikation die Vorgaben der Architektur voll erfüllt. Die Architekturanalyse der Axivion Bauhaus Suite erkennt mögliche Abweichungen vom vordefinierten Modell und unterstützt Softwareentwickler und -Architekten bei der Qualitätssicherung der Code-Basis der produktübergreifenden Software-Plattform.

Hochgradig „customized“ Code- und Architekturprüfung

Ausschlaggebend für die Entscheidung von Leuze zugunsten der Axivion Bauhaus Suite war neben den überzeugenden Analyse-Funktionalitäten die hochgradige Anpassbarkeit der Toolsuite: Das Professional Services Team von Axivion hat die Standard-Code- und Architektur-Prüfungen um Leuze-spezifische Stylechecks erweitert und in die automatisierte Analyse eingebunden.

„Für uns ist entscheidend, dass die Axivion Bauhaus Suite – wie keine andere Toolsuite – hochgradig anpassbar ist“, sagt Kai Siegwart, Competence Center Software, Software Quality Assurance Leuze electronic GmbH & Co. KG. „Nur so können wir unsere eigenen hohen Qualitätsstandards bei unseren intelligenten Sensoren in einem zunehmend digitalisierten Industrieumfeld weiterhin voll erfüllen.“

Die Axivion Bauhaus Suite mit ihren automatisierten regelmäßigen Reports ließ sich nahtlos und schnell in die Entwicklungsarbeit bei Leuze integrieren. Dank unmittelbarer Ergebnisse im „Daily Build“ und der spürbaren Erleichterung im täglichen Arbeitsablauf der Entwickler war der Einsatz der Toolsuite bei Leuze vom Start weg ein Erfolg.

Über Leuze electronic

Leuze electronic ist weltweit einer der Innovationsführer in der Optosensorik und international bekannt als führender Hersteller und Lösungsanbieter in der elektrischen Automation. Seine Schwerpunkte liegen auf der Intralogistik und Verpackungsindustrie, dem Werkzeugmaschinenbau und der Automobilindustrie sowie der Medizintechnik. Zum Portfolio gehören schaltende und messende Sensoren, Identifikationssysteme, Lösungen für die Bildverarbeitung und Datenübertragung sowie Komponenten und Systeme für die Arbeitssicherheit. Gegründet im Jahr 1963, verfügt das Unternehmen mit Sitz in Owen/Teck (Deutschland) über spezifisches Applikations-Know-How sowie breites Branchenwissen. Über 1000 Mitarbeiter an 22 Standorten sind in Entwicklung, Produktion, Vertrieb und Service tätig, unterstützt von mehr als 40 Vertriebspartnern weltweit. Innovative Produktentwicklungen, maßgeschneiderte Gesamtlösungen und ein umfangreiches Serviceangebot stehen für das „Smart Sensor Business 4.0“ bei Leuze electronic.

 

Bildrechte: Leuze electronic GmbH & Co. KG