12.12.2018 +++ Pressemitteilung vom 12.12.2018

Axivion schließt weltweiten Rahmenvertrag mit führendem Automobilzulieferer

Axivion freut sich, zum letzten Quartal des Jahres 2018 den Abschluss eines weltweiten Rahmenvertrags mit der Bosch Gruppe bekannt geben zu dürfen. Die Tools von Axivion werden seit rund 10 Jahren von Softwareentwicklern bei Bosch in den Produktbereichen Passive Safety und Active Safety im Geschäftsbereich Chassis Systems Control über Car Multimedia bis hin zu BSH Hausgeräte genutzt. Inzwischen ist die Axivion Bauhaus Suite ein Werkzeug der Wahl für die automatisierte Architekturprüfung bei Bosch und wird auch für die statische Code-Analyse und MISRA-Checks eingesetzt. Die globale Rahmenvereinbarung erleichtert es nun den Mitarbeitern in allen Geschäftsbereichen des Konzerns weltweit, die bewährten Axivion-Tools zu beschaffen.

Download Bosch Pressemitteilung als PDF

Die Tools von Axivion kommen neben der Architekturprüfung nun auch für die automatisierte statische Code-Analyse von automobilen Sicherheitssystemen, die besonders hohen Qualitätsstandards unterliegen, zur Anwendung. Die Axivion Bauhaus Suite überzeugt mit ihren bearbeitungsfreundlichen Analyse- und Reportingfunktionen sowie ihrer nahtlosen Integration mit den bestehenden Entwicklungsumgebungen und anderen Werkzeugen wie Enterprise Architect und IBM Rhapsody. Das macht es für die Softwareentwickler und -architekten einfach, die Qualität und Wartbarkeit selbst von umfangreichen Codierungen zu sichern.

Axivion stellt mit Innovationskraft und hohem R&D-Investment sicher, dass die Axivion Bauhaus Suite stets auf dem neuesten Stand der Technik beruht. Das Professional Services-Team von Axivion sorgt außerdem für einen reibungslosen Rollout der Tools sowie eine mitarbeiterspezifische Einführung in die Funktionalitäten. Das erzeugt eine hohe Akzeptanz und ermöglicht es, schnell produktive und motivierende Ergebnisse zu erzielen.

Die Axivion Bauhaus Suite ist für viele Architekten und Entwickler zu einem selbstverständlichen Werkzeug in ihrer täglichen Arbeit geworden und erhöht messbar die Codequalität. Mit der neuen Rahmenvereinbarung erhalten jetzt alle Mitarbeiter der Bosch-Gruppe, also auch in anderen Bereichen und an allen Standorten, unmittelbaren Zugriff auf eine bewährte Toolsuite. So können sie die Qualität ihrer Software in der Entwicklung zuverlässig überwachen und über Produktgenerationen hinweg sichern.